Zeitschrift diskurs – Call for Papers: “Wissenschaft am Scheideweg

Der aktuelle Call der Zeitschrift diskurs widmet sich dem Feld der Wissenschaft.

Im kommenden Jahr wird über den Wiedereinstieg der Bundesregierung in die regelmäßige Finanzierung der Hochschulen entschieden. Die konkrete Form dieser Beteiligung wird dabei signifikanten Einfluss auf die Ausgestaltung von Wissenschaft haben.

Die Hochschulen stehen dabei unter dem doppelten Druck, dass sie sich nicht nur mit der Herausforderung durch einen sich zunehmend globalisierenden Wettbewerb untereinander auseinandersetzen müssen, sondern auch ihre gesellschaftliche Bedeutung und damit ihre prinzipielle Ausrichtung als Bildungseinrichtung ist tief umstritten. Damit verbunden ist auch die andauernde Diskussion um die „Natur“ universitärer Bildung: handelt es sich bei Wissenschaft und Bildung um einen Selbstzweck oder einen zu ökonomisierenden Wirtschaftsbereich mit großen Wachstumschancen? Sollen Universitäten Spitzenforschung anbieten oder zu einer demokratisch-egalitären Bildung der Massen beitragen?

Angesichts dieser aktuellen politischen und wissenschaftsinternen Diskussionen und Dynamiken widmet sich diskurs der „Wissenschaft am Scheideweg“.

Mehr Informationen finden sich hier

Hinterlasse eine Antwort